Arenaturist Urlaub in Pula

Verbringen Sie Ihren Traumurlaub in einem der Pula Hotels oder Pula Urlaubsresorts von Arenaturist. Pula Kroatien, eine mediterrane Stadt am südlichsten Zipfel der istrischen Halbinsel, ist für ihr angenehm mildes Klima und ihren außergewöhnlich gegliederten Küstenstreifen bekannt. Gepflegte Strände, Kieselsteinbuchten und wilde Felsküsten mit einer sanften Landschaft im Hinterland stehen den Bewohnern von Pula und ihren Besuchern uneingeschränkt zur Verfügung. 

Pula

In Pula Urlaub überwiegt ein mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen Sommern: fast zwei Drittel aller Tage im Jahr scheint die Sonne. Ein Spaziergang durch die Straßen von Pula kommt einer Reise durch die verschiedenen Epochen der Geschichte gleich. Pula ist ein zauberhafter Ort mit hundert Gesichtern, in dessen geheimnisvolle Vergangenheit Sie eintauchen sollten.

Pula ist eine Stadt der Antike, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Die Entstehung der Stadt Pula wird mit der Mythologie der Argonauten und ihrer Verfolgung in Verbindung gebracht, die - nachdem sie bis an die Südküste Istriens vorgedrungen waren - von der Schönheit der Landschaft so angetan waren, dass sie nicht mehr in ihre Heimat zurückkehren wollten. Diese Stadt, auch „Stadt der Flüchtlinge“ genannt, ist von der römischen Epoche geprägt – die Straßen, auf denen wir heute gehen, wurden zur Zeit der römischen Herrschaft angelegt. Für die Römer, bekannt als Liebhaber des Luxus, hatten die Götter im täglichen Leben eine große Bedeutung und sie führten ihre Ars Vivendi in Pula und Istrien ein. Sie erkannten die Besonderheiten dieser Gegend, so dass selbst Kaiser und ihre Familienangehörigen wie auch viele Adelige Pula zur Erholung und zu ihrer Lebensfreude wählten und dort mächtige Landvillen bauten. 

Geschichte

Die Geschichte der Stadt Pula prägt auch die Namen ihrer Straßen, wie z. B. die Straße der Sergier, die nach dem Namen der bedeutenden römischen Familie Sergier benannt wurde, die wahrscheinlich mit den Kolonisten in der Zeit der Herrschaft Augustus’ (1. Jahrhundert vor Christus) nach Pula kam. Das bekannte Denkmal von Pula, der Triumphbogen der Sergier oder auch Goldenes Tor genannt, schmückt die Einmündung der Straße der Sergier und wurde von Salvia Postumia Sergi zu Ehren der drei männlichen Mitglieder der Familie Sergier errichtet. Die meisten Kulturdenkmäler befinden sich inmitten oder unweit der Altstadt, so dass ein Spaziergang durch Pula zu einer Reise durch die vielschichtige und ereignisreiche Vergangenheit dieser wunderschönen 3000 Jahre alten Stadt wird. Viele große Namen der Weltgeschichte bewunderten Pulas Denkmäler und fügten sie in ihre Werke ein: Dante, Andrea Palladio, Sebastian Serlio, Michelangelo Buonarotti.

Besichtigung

Der zentrale und zugleich älteste Platz im Zentrum von Pula ist das einstige Römische Forum, an dem Sie Ihre Stadtbesichtigung beginnen können. Hier befindet sich heute ein Informationsstand, an dem Sie alle notwendigen Informationen erhalten, die Sie für eine Besichtigung der Stadt Pula brauchen.

Hier finden Sie außerdem den Augustustempel, der im 1. Jahrhundert n. Chr. errichtet wurde, sowie den Stadtpalast, der mit den Überresten zwei weiterer römischer Tempel erbaut wurde. Wenn Sie eine der steilen Gassen hinaufgehen, gelangen Sie zur venezianischen Festung des Kastells von Pula. Heute befindet sich hier das historische Museum Istriens, und der zentrale Hof wird oft für kulturelle Veranstaltungen, Theateraufführungen oder nächtliche Filmproduktionen genutzt. 
Auf der anderen Seite dieses zentralen Hügels von Pula befindet sich das kleine römische Theater, dessen halbkreisförmiger stufiger Zuschauerbereich teilweise in das hügelige Gestein eingebaut ist. Hier finden Theatervorstellungen und Konzerte statt. Wie alle prächtigen römischen Städte hatte auch Pula ein großes Theater, das ungefähr 10.000 Besucher aufnehmen  konnte.
Von diesem Platz aus bietet sich Ihnen ein prächtiger Blick auf das mächtige Amphitheater, die Arena von Pula, aus dem 1. Jahrhundert. Dieses sechstgrößte römische Amphitheater der Welt konnte ungefähr 25.000 Zuschauer aufnehmen und gilt als eines der besterhaltenen Bauwerke seiner Art. Im Untergeschoß gibt es ein kleines Museum über den Oliven- und Weinanbau im römischen Istrien. 
Unterhalb des römischen Theaters befindet sich das Archäologische Museum Istriens mit reichen Funden prähistorischer, römischer und frühchristlicher Denkmäler. Unweit des Museums steht das römische Doppeltor, das aus dem 2. Jahrhundert stammt und zwei Bogenöffnungen hat. In unmittelbarer Nähe des Doppeltors befindet sich das älteste Stadttor aus der Mitte des 1. Jahrhunderts – das Herkulestor, benannt nach Herkules, dem römischen Patron der Stadt Pula. Es besteht aus einem Grobrelief, das den Herkuleskopf sowie seinen Knüppel darstellen soll. Wenn Sie die Stadtmauern entlang an der bekannten Stadtpromenade Giardini vorbeigehen, gelangen Sie zum Triumphbogen der Sergier, den die Bewohner von Pula das Goldene Tor nennen. Dies ist einer der wenigen Triumphbögen, der für Privatleute errichtet wurde und nicht an den römischen Kaiserkult gebunden war. Wir haben hier nur einige der großartigen Denkmäler erwähnt, die Sie in Pula besichtigen können. Pula hat Ihnen noch vieles mehr zu bieten...

Verbringen Sie Ihren Urlaub in den Pula Hotels und Pula Urlaubsresorts von Arenaturist und tauchen Sie ein in die Sehenswürdigkeiten dieser bezaubernden Region.